Open Data in und für Düsseldorf

Open Data in und für Düsseldorf

Und los: Ab sofort gibt es Open Data in und für Düsseldorf.

Was heißt das? Die Stadtverwaltung Düsseldorf speichert täglich Daten, die zu Verwaltungszwecken erhoben, bearbeitet und zusammengestellt werden. Bei vielen von ihnen sprechen keine rechtlichen Hindernisse gegen eine Veröffentlichung. Diese Daten wollen wir schrittweise als Open Data (auch: Offene Daten) veröffentlichen. Open Data bedeutet, dass die Daten maschinenlesbar unter einer freien Lizenz veröffentlicht werden. Sie können von jedermann zu jedem Zweck  abgerufen und weiterverwendet werden.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat sich nicht zuletzt in ihrer digitalen Strategie 2017-2021 zu Open Data bekannt. Sie kann durch den Betrieb eines eigenen Open-Data-Portals und den aktiven Austausch mit der Open-Data-Community und anderen Interessierten aus der Stadtgesellschaft eine starke Rolle für die Weiterentwicklung und Akzeptanz von Open Data spielen. Die Zivilgesellschaft fordert offene Daten nicht nur als Grundlage für Webanwendungen und Apps ein, sondern auch als Zeichen von Transparenz und offenem Verwaltungshandeln. Dieser Erwartung wollen wir uns stellen.

Das Open-Data-Portal soll wachsen. Die kontinuierliche Bereitstellung, Pflege und Aktualisierung von Datensätzen gehört dazu ebenso wie die Erschließung neuer Daten aus den Beständen der Landeshauptstadt, ihrer Institute und Töchter. Wir wollen, dass die Daten aktuell und attraktiv sind, die Berücksichtigung von Datenanforderungen aus der Community ist dabei unabdingbar.

Denn damit etwas mit den Daten "passiert", brauchen wir Sie! Wir suchen den regelmäßigen Austausch mit potenziellen Datennutzern und anderen aus der Zivilgesellschaft. Ihnen fehlen bestimmte Daten? Sie haben eine Idee für eine Web-Anwendung oder eine App, wissen aber nicht, wer der richtige Ansprechpartner zur Bereitstellung der benötigten Daten ist? Sprechen Sie uns an. Gemeinsam kommen wir weiter.

So erreichen Sie das Open-Data-Team der Landeshauptstadt Düsseldorf:

  • Open-Data-Hotline 0211/89-99399
  • E-Mail an opendata@duesseldorf.de oder über das Kontaktformular<
  • Nach Terminabsprache gerne auch persönlich im Amt für Statistik und Wahlen, Brinckmannstraße 5, 40225 Düsseldorf

Kommentare

Sehr geehrte Damen und Herren,

Vorschläge für Open Data – hier einige Vorschläge von brand eins:
https://www.brandeins.de/archiv/2016/befreiung/helsinki-die-transparente...

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Aktualisieren Type the characters you see in this picture. Geben Sie die Zeichen ein, die sie in der Abbildung erkennen können. Sollten Sie die Zeichenkette nicht lesen können, laden Sie die Seite einfach neu.  Switch to audio verification.