Visualisierte Haushaltsdaten

Visualisierte Haushaltsdaten

Die Herausforderung

Die Haushaltspläne der Landeshauptstadt Düsseldorf werden bereits seit vielen Jahren als durchsuchbare pdf-Dateien auf der Internetseite veröffentlicht. Dort stellt die Kämmerei alles Wesentliche rund um den städtischen Haushalt inklusive Vorbericht, Eckdaten und Erläuterungen, der Haushaltsatzung und der bezirksbezogenen Haushaltsansätze zu Verfügung. Der kommunale Haushalt ist ein komplexes und gleichzeitig ganz elementares Themenfeld, das den Rahmen für das Verwaltungshandeln im jeweiligen Haushaltsjahr bestimmt und gerade deshalb für viele Menschen in der Stadt wichtig und interessant ist.

Die Komplexität, gesetzliche Regelungen und auch die Wünsche und Bedürfnisse von Verwaltung und Politik lassen diese Dokumentation auf fast 1.500 DIN-A4-Seiten anwachsen. Wie aber lässt sich der kommunale Haushalt einfach, niedrigschwellig und intuitiv erfahren?

Ein Ansatz

Das Projekt Offener Haushalt der Open Knowledge Foundation Deutschland hat das Ziel, kommunale Haushaltsdaten grafisch darzustellen und in offenen Formaten zu veröffentlichen und so weitere Auswertungen und Visualisierungen zu ermöglichen.

Neben den Haushaltsdaten des Bundes und der Länder ist nun auch die Landeshauptstadt Düsseldorf Teil der stetig wachsenden Gruppe der Kommunen, die auf offenerhaushalt.de die Haushaltsdaten in einem Kacheldiagramm darstellt. Alle Daten können darüber hinaus als csv-Dateien heruntergeladen werden. Auf https://offenerhaushalt.de/haushalt/dusseldorf stehen folgende Daten zur Verfügung:

  • Das vorläufige Jahresergebnis 2016
  • Die Haushaltsansätze 2017 und 2018
  • Die Finanzplanung für die Folgejahre 2019, 2020 und 2021 wie sie im Haushaltsplanentwurf 2018 enthalten ist

Warum wir unsere Haushaltsdaten offen zur Verfügung stellen

Das Projekt „Offener Haushalt“ ist ein Beispiel dafür, wie aus offenen Daten etwas entstehen kann, was in dieser Form sonst nicht existieren würde. Die Visualisierung ermöglicht:

  • Maschinenlesbare Daten in einem standardisierten Format
  • Leicht erklick- und erfahrbarer Überblick über die Haushaltsjahre 2016 bis 2021
  • Darstellung von Dimensionen und Verteilungen innerhalb des Haushalts

Keinesfalls ersetzt diese Art der technischen Bereitstellung die ausführlichen Informationen und Pläne im pdf-Format. Sie kann aber die unterschiedlichen Gewichtungen und Größenverhältnisse innerhalb des Gesamtkomplexes „kommunaler Haushaltsplan“ durch eine neue Art der Darstellung und die Möglichkeit der Weiterverwendung leichter erfassbar machen.

Genau das ist der Nutzen, der mit kommunalen offenen Daten ermöglicht wird: Perspektiven und Interessen aus der Zivilgesellschaft bekommen durch offene Daten aus der Verwaltung den notwendigen Unterbau. Aussagekräftige Werkzeuge, die von jedem benutzt, weiterentwickelt und ständig verbessert werden können.

Die häufig von Einzelpersonen in der Freizeit, von gemeinnützigen Organisationen oder Startups geleistete Programmierarbeit und Realisation baut auf Kreativität und Motivation. Unser Beitrag als Datenlieferant und Ansprechpartner soll dabei unterstützen. Nicht nur für den offenen Haushalt, gerne auch bei anderen Projekten, die das Leben in Düsseldorf verbessern können. Sprecht uns gerne an, wenn ihr eine Idee habt.

OffenerHaushalt.de

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.