Wohnquartiere: Daten auf kleinräumiger Ebene

Wohnquartiere: Daten auf kleinräumiger Ebene

Schon seit vielen Jahren veröffentlicht das Amt für Statistik und Wahlen in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wohnungswesen Zahlen zur Wohnungsmarktbeobachtung in Düsseldorf im statistischen Jahrbuch. Bislang beziehen sich diese Analysenauf die drei räumlichen Ebenen Stadtgebiet, Stadtbezirke und Stadtteile. Neu hinzugekommen sind in diesem Jahr Analysen auf Basis von Wohnquartieren, einer neu geschaffenen, zusätzlichen räumlichen Beobachtungsebene. Sie soll dazu dienen, kleinräumige Strukturen und Abhängigkeiten zu erkennen.

Die Daten liegen für die Jahre 2014 bis 2016 vor und werden von nun an jährlich fortgeschrieben.

Was ist ein Wohnquartier?

Wohnquartiere wurden 2017 als zusätzliche räumliche Ebene eingeführt. Als Kriterien für die Bildung der Quartiere dienten die Bautypologie, das Baualter und die Flächennutzungen. In der Regel umfassen die 373 Wohnquartiere jeweils etwa 2000 Einwohner. In der Innenstadt sind es aufgrund der sehr hohen Bebauungsdichte etwa 3000 Einwohner. 52 der gebildeten Wohnquartiere umfassen auch Industrieflächen und sind kaum oder sehr wenig bewohnt.

Die Wohnquartiere ordnen sich der bestehenden räumlichen Gliederung unter. Das heißt, sie liegen innerhalb der jeweiligen Stadtteilgrenzen und lassen sich eindeutig genau einem Stadtteil zuordnen. Diese Zuordnung schlägt sich auch in der Nummerierung der Wohnquartiere nieder: Die ersten drei Stellen der Wohnquartiersnummer entsprechen der jeweiligen Stadtteilnummer.

Daten und eine interaktive Karte

Der Datenbestand umfasst Informationen zum Wohungsbestand inklusive gefördertem Wohnungsbau, Bautätigkeit, Bevölkerungsstand und vieles mehr. ErsteAuswertungen aus dem umfangreichen Datenbestand sind als Dateien in den Formaten PDF und XLS im Internetauftritt der Stadt Düsseldorf abrufbar. Darüber hinaus können Auswertungen in einer interaktiven Karte angezeigt werden.

Daten auch im Open-Data-Portal

Ergänzend zu den Daten des Internetauftritts veröffentlichen wir hier im Open-Data-Portal granulierte Auszüge aus dem Datenbestand im CSV-Format, um Ihnen eigene Auswertungen zu ermöglichen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Aktualisieren Type the characters you see in this picture. Geben Sie die Zeichen ein, die sie in der Abbildung erkennen können. Sollten Sie die Zeichenkette nicht lesen können, laden Sie die Seite einfach neu.  Switch to audio verification.