Baumbilanz

Bezeichnung 
Baumbilanz
Halter der Daten 
Garten-/Forstamt
Beschreibung 

Ich möchte wissen, ob mit dem Stadtbaumkonzept und den angestrebten NEU-Pflanzungen tatsächlich ein Zuwachs erzielt wird - zumindest von der reinen Anzahl her. Denn dass ein junger Baum wesentlich weniger zum (Stadt.)Klima beitragen kann, liegt ja auf der Hand.
Dazu sollte die Anzahl der gefällten Bäume pro Jahr/Saison den im gleichen Zeitraum neu gepflanzten gegenübergestellt werden. Gut wäre eine Darstellung für die Jahre ab 2014 inklusive der Auswirkungen von Ela, heruntergebrochen auf Bezirksebene.
Ideal wäre natürlich ein öffentliches Baumkataster ähnlich dem in Berlin: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/stadtgruen/stadtbaeume/de/karte/inde... ;)

Bearbeitungsstand 
Anfrage geschlossen

Kommentare

Comment 

Die Anfrage wurde an das entsprechende Fachamt weitergeleitet, sobald von dort eine Antwort kommt melden wir uns.

Mit freundichen Grüßen

Open Data Düsseldorf

Comment 

Das zuständige Garten-, Friedhofs- und Forstamt hat uns folgende Antwort zukommen lassen:

Viele Konzepte der Stadt greifen ineinander und führen zum gleichen Ziel. Leider müssen in Düsseldorf viele Bäume aufgrund verkehrssicherheitsrelevanter Probleme gefällt werden.

Aufgrund einer fehlenden automatisierten Auswertemöglichkeit des genutzten Fachverfahrens ist ein Rückblick auf die letzten 10 Jahre nicht möglich. Entsprechende Daten liegen für die Jahre ab 2016 vor.

In den Jahren 2017 bis 2019 wurden insgesamt 4.231 Bäume im Straßenbereich und in Grünanlagen aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt:
2016:           742
2017:           867
2018:        1.143
2019:        1.479

Jedoch wird die Möglichkeit von Nachpflanzungen von Bäumen im Straßenraum und in Grünanlagen bei jeder Fällung sorgfältig geprüft.

Bei den vorzunehmenden Nachpflanzungen von Straßenbäumen sind sogenannte Umlaufverfahren durchzuführen. Hierbei prüfen die Leitungsträger wie z.B. die Netzgesellschaft, der Stadtentwässerungsbetrieb und die Telekom die Leitungstrassen und ihre Nähe zu den Baumstandorten. Darüber hinaus sind auch notwendige Abstände zu Verkehrsanlagen sowie brandschutztechnische Belange zu beachten.  Das Ergebnis dieses Prüfverfahrens entscheidet über die Möglichkeit der Wiederbepflanzung eines Standortes.

In den Jahren 2016 bis 2019 erfolgten insgesamt 3.651 Ersatzpflanzungen im Straßenbereich. Für die Schließung bestehender Lücken im Straßenbaumbestand hat der Rat der Stadt Düsseldorf zusätzliche Finanzmittel in Höhe von insgesamt 2,5 Mio. Euro in den Jahren 2020 und 2021 bereitgestellt.  

Gefällte Einzelbäume in Grünanlagen werden in der Regel am Standort oder in Standortnähe durch eine Neupflanzung ersetzt. Darüber hinaus umfassen die Fällungen in Grünanlagen auch Bäume in geschlossenen Gehölzbeständen, in denen Nachpflanzungen an Ort und Stelle oftmals fachlich nicht sinnvoll ist, z.B. aufgrund der Konkurrenz anderer Gehölze. In der Regel schließen sich dort die Lücken durch das beschleunigte Wachstum der von der Fällung begünstigen Nachbarbäume, durch Naturverjüngung oder durch die Nachpflanzung von Bäumen in Forstwirtschaftsqualität.

Darüber hinaus hat die Verwaltung ein Rahmenkonzept für die Pflanzung von zusätzlichen Bäumen, insbesondere an Straßen und Plätzen in Quartieren mit Bedarf an ökologischer und klimatischer Verbesserungen erstellt. Mit dem Ratsbeschluss 01/278/2018 wurden für die Jahre 2019 – 2023 jeweils 1 Mio. Euro bereitgestellt. Für die Jahre 2020 – 2023 wurde mit Ratsbeschluss RAT/221/2019 eine Erhöhung auf jährlich 1,5 Mio. Euro beschlossen. In der ersten Pflanzsaison 2019/2020 wurden bereits rd. 100 Bäume gepflanzt und 40 vorhandene Baumstandorte saniert, in der zweiten Pflanzsaison 2020/2021 werden 160 Bäume gepflanzt und 40 vorhandene Standorte saniert.

An der fortschreitenden Öffnung und Transparenz des Baumkatasters arbeitet das Gartenamt mit Hochdruck. Das Gartenamt plant 2021 auf eine neue Programmstruktur umzusteigen die flexibler auf Anfragen eingehen und transparenter für den Bürger gestaltet werden kann.

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.