Hitzeprognose für Düsseldorf

Hitzeprognose für Düsseldorf

Das Umweltamt misst und beobachtet schon seit vielen Jahren die Auswirkungen des Klimawandels auf die Menschen in Düsseldorf.

So sind z.B. die Winter hier bei uns jetzt schon 17 Tage kürzer, als sie das in den 1960er-Jahren noch waren. Die mittlere Lufttemperatur in Düsseldorf  stieg um rund 1 °C im Vergleich zur Dekade 1970/80. Auch die Anzahl der Sommertage (Tage an denen die Temperaturen über 25 °C und mehr im Maximum liegen) und die Anzahl der Tropennächte (Nächte, in denen die Lufttemperatur nicht mehr unter 20 °C sinkt) nahmen zu.

Als Reaktion auf diese Veränderungen wurde das Klimaanpassungskonzept Düsseldorf entwickelt.

Das Konzept zeigt Wege auf, um mit Klimaveränderungen wie zunehmender Hitze umzugehen. Auch in der Landeshauptstadt soll die Widerstandsfähigkeit der städtischen Infrastruktur und der Menschen, die hier leben, gegen Hitze erhöht werden. Die Stadt und ihre Bewohnerinnen und Bewohner müssen sich anpassen.

Die Belastungskarten zum Thema Hitze, die auf den Seiten des Umweltamtes veröffentlicht sind, stehen nun auch als offene Daten zur Verfügung. Sie machen den Klimawandel in Düsseldorf sichtbar.

In vier detailreichen Karten, die wir als geojson- und kml-Dateien zur Verfügung stellen, können sich Interessierte einen genauen Einblick in die Entwicklung der Temperaturen in unserer Stadt verschaffen.

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.